Beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite die Datenschutzerklärung. Mit Nutzung der Webseite akzeptieren Sie diese.

Saz - Das neue Konzept mit Tabulaturen - Ulaş Hazar

Titel: Saz - Das neue Konzept mit Tabulaturen

Autor: Ulaş Hazar

Verlag: Fingerprint (2015)

Buch 56 Seiten, mit CD

Darstellung: Standard-Notation, Tabulatur

Sprache: Deutsch

ISBN-13: 978-3945190074

Kategorie/Tags : Saz/Baglama, Türkische Laute

Inhalt und Aufbau Saz Das neue Konzept mit Tabulaturen ist der Titel eines Lehrbuchs für Saz/Baglama von Ulas Hazar. Das Buch erschien Ende November 2015 bei Acoustic Music GmbH & Co. KG.

Bücher zur Saz/Baglama (auch bekannt als türkische Laute) gibt es nicht viele, da schließt Hazar in jedem Fall eine Lücke. Einzigartig ist auch die Kombination aus Notation und Tabulatur für ein Lehrwerk zu diesem Instrument.

Zunächst einmal geht Hazar im Buch ausgiebig auf das Instrument an sich ein. Er erzählt viel zur Geschichte der Baglama, den Komponenten eines Instruments, Auswahlkriterien zum Kauf, Bauformen sowie Stimmung und Haltung der Saz (letzteres reich bebildert).

In Teil 2 des Buchs geht der Autor auf die Notenlehre an sich ein. D. h. er stellt das Notensystem vor, Notenwerte, Pausen usw. und geht abschließend auf das spezielle Notensystem einer Saz bzw. der türkischen Musik ein.

In Teil 3 wird das Spiel auf dem Instrument theoretisch vorbereitet. Hazar stellt das klassische Solfeggio vor und die Umsetzung durch das Bona mit Bonaübungen.

In Teil 4 geht es zu den ersten Übungen mit dem Instrument. In der Praxis werden dabei die drei wichtigen Tonleitern der türkischen Musik vorgestellt: Bozlak, Hüseyni und Hicaz mit praktischen Übungen zu jeder Tonleiter in den Stufen einfach, mittel und schwer.

Teil 5 präsentiert ausgewählte Lieder, sieben davon aus dem türkischen Kulturkreis plus eine Bearbeitung von Jingle Bells sowie Freude schöner Götterfunken. Diese kompletten Stücke sind auf der beiliegenden CD eingespielt.

Fazit Zunächst einmal muss ich zugeben, dass ich bislang noch nie ein deutschsprachiges Lehrbuch zur Saz/Baglama in der Hand hatte. Ich bin mir auch nicht sicher, ob es ein solches überhaupt gibt. Ziemlich sicher bin ich mir, dass es in der Kombi Standardnotation und Tabulatur einzigartig sein dürfte. Hazar ist zweifellos ein echter Fachmann für dieses Instrument und er dürfte ein guter Lehrer sein. Die ganze Vorstellung überzeugt mich persönlich. Ein kleiner Wermutstropfen: leider hat man den Platz auf der beiliegenden CD nicht genutzt, um auch die Übungen aus Teil 3 und 4 als Hörbeispiele draufzupacken. Ein echter Einsteiger, der noch nie ein Instrument in der Hand hatte, dürfte daher wahrscheinlich an den meisten Übungen früh scheitern. Ähnliches gilt m. E. für Leute, die zwar schon ein Instrument spielen, aber dort echte Einsteiger sind. Somit würde ich das Buch als nur bedingt Einsteigergerecht bezeichnen. Fairerweise muss man aber davon ausgehen, dass die meisten Interessenten in der Regel schon etwas Erfahrung von einem anderen Instrument (wahrscheinlich Gitarre) mitbringen. Für die müsste dieses Konzept dann auch komplett aufgehen.

Bezugsadresse: Acoustic-Music.de

Rezensent: MP