Beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite die Datenschutzerklärung. Mit Nutzung der Webseite akzeptieren Sie diese.

Amazon-Anzeige

Projekt Akustikgitarre, Band 2 - Rainer Mafra

Titel: Projekt Akustikgitarre, Band 2

Autor: Rainer Mafra

Verlag: Fingerprint (2013)

Buch 144 Seiten, mit DVD

Darstellung: Standard-Notation, Tabulatur

Sprache: Deutsch

ISBN-13: 978-3938679975

Kategorie/Tags : Akustik-Gitarre, Fingerstyle/Picking

Inhalt und Aufbau

Im April 2014 soll Band 2 des Projekts Akustikgitarre von Rainer Mafra erscheinen. Für Rainer Mafra ist das ganze eine Art Zusammenfassung dessen, was im Rahmen seiner 20-jährigen Grundlagenforschung im Bereich Musik und Gitarre zusammenkam.

In diesem zweiten Teil geht es an das so genannte Eingemachte. Wer mit dem Material arbeiten möchte, sollte zumindest über ordentliche Grundlagenkenntnisse verfügen. Der Autor richtet sich mit Band 2 an den fortgeschrittenen Gitarrenspieler.

Zum Inhalt

  • Kapitel 1: In dem Kapitel darf man mit Mafra in die wunderbare Welt der Arpeggien eintauchen. Mafra bildet so ziemlich alle elementar wichtigen Drei- und Vierklangarpeggien ab.
  • Kapitel 2: Mafra stellt in dem Kapitel Sext und Sus Akkorde in allen Lagen vor.
  • Kapitel 3: Ein weiteres Akkordkapitel zum Thema Guide Notes. Hier werden die Basisstrukturen von Akkorden mittels Grundton und Guide Notes vorgestellt. Eine interessante Sache nicht nur für Jazz-Player.
  • Kapitel 4: Erweiterte Akkorde und Tension-Notes, das nächste Kapitel zum Thema Akkorde. Hier geht es um die Akkorde, welche typischerweise über den Basisdreiklang hinaus durch Terzen erweitert werden (7, 9, 11, 13 usw.). Etwas kurz kommt in dem Zusammenhang die Variante, solche Akkorde mit Leersaiten abzubilden. Da hätte man mit etlichen interessanten Voicings dienen können.
  • Kapitel 5: Kadenzen, Akkord-Substitution, Modulation. In dem Kapitel geht es weniger um den theoretischen Aufbau von Akkorden als vielmehr ihre praktische Anwendung in Kadenzen (II-V, I-VI-II-V, III-VI-II-V) bzw. die Funktion von Akkorden und die Möglichkeit, Akkorde gegeneinander zu ersetzen bzw. zu modulieren. Ganz hilfreich sind die praktischen Beispiele zum Thema Kadenzen (anhand der Songs Misty, Incompatibilidade de Genios, Autumn Leaves, They're Red Hot und The Long And Winding Road) und zum Thema Modulation (Here, There And Everywhere und Oceano).
  • Kapitel 6: Mafra stellt alle wichtigen Modi in Dur, Harmonisch-Moll und Melodisch Moll vor (hier ohne Tabulaturen, dafür mit Diagrammen).
  • Kapitel 7: In dem Kapitel werden die wichtigen Pentatoniken in Dur, Moll und als Blues-Skala in Tab und Noten dargestellt
  • Kapitel 8: Symmetrische Skalen. In dem Kapitel geht es um die nicht selten etwas mysteriöse Welt der symmetrischen Skalen. Mafra stellt Ganzton, Vermindert, Ganzton-Halbton und Halbton-Ganzton Skalen in Tab und Noten vor.
  • Kapitel 9: Mafra widmet dem Blues ein eigenes Kapitel. Es geht ihm um die Vorstellung spezieller Leadtechniken (Bending, Vibrato, Slide), Shuffle-Rhythmus, Patterns, allgemeine Schemata und die praktische Anwendung am Beispiel von drei Songs.
  • Kapitel 10: Jazz und Bossa Nova. Hier gibt es eine kurze Einführung in den Jazz mit praktischen Anwendungen (Road Song und My Favorite Things). Ähnliches gilt für den Bossa Nova mit den Songs Minha Saudade und Corcovado.
  • Kapitel 11: Bearbeitungen für Solo-Gitarre. Vielleicht eine der Königsdisziplinen für Gitarristen. Die Anregungen sind interessant und hilfreich, ebenso die praktischen Anwendung anhand des Songs Pain Of Living.

Alle Beispiele im Buch werden von Mafra auf beliegender DVD detailliert vorgestellt.

Fazit Rainer Mafra geht mit seinem Projekt Akustikgitarre einen eigenen interessanten Weg, streift aber trotz individueller Gestaltung praktisch alle essenziellen Themen. Band 2 richtet sich an fortgeschrittene Gitarristen und setzt Schwerpunkte in Blues, Jazz und Bossa Nova. Auch hier geht Mafra seinen Weg, liefert aber dennoch jede Menge Basisinfos für Gitarristen. Sein Konzept ist anders, als man es von klassischen Lehrwerken kennt. Aber das Konzept geht meines Erachtens auf. Gerade aufgeschlossenen Gitarristen, die sich einen individuellen Stil aneignen wollen, dürfte so ein Lehrwerk enorm entgegenkommen.

Anzeige

Rezensent: MP