Beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite die Datenschutzerklärung. Mit Nutzung der Webseite akzeptieren Sie diese.

Anzeige

Tango On Guitar - Mariano Mattar, Pepe Ferrer

Titel: Tango On Guitar

Autor: Mariano Mattar, Pepe Ferrer

Verlag: Fingerprint (2012)

Buch 56 Seiten, mit DVD

Darstellung: Standard-Notation (tlw. Tabulatur)

Sprache: Deutsch, Englisch, Spanisch

ISBN-10: 3938679875

ISBN-13: 978-3938679876

Kategorie/Tags : Akustik-Gitarre, Rhythmusgitarre, Tango/Gypsy-Jazz

Inhalt und Aufbau Tango on Guitar ist ein Lehrwerk von Mariano Mattar und Pepe Ferrer, welches den Gitarristen in die Welt des Tango einführen soll. Wenn man vom Tango spricht, dann denkt man primär an die Musik aus Argentinien. Es ist aber mehr dahinter zu sehen, denn der Tango hatte auch Einfluss auf die Musik in Europa. So finden sich im Bereich des europäischen Gypsy-Jazz viele Elemente des Tango. Das wiederum heißt: das Lehrwerk richtet sich durchaus auch an Interessenten des Sinti-Jazz und liefert interessante Grooves und Akkorde, die man dort gut verarbeiten kann.

Tango on Guitar ist als DVD mit einem begleitenden Buch konzipiert. Gestreift werden folgende Themenbereiche (in Klammer die jeweiligen DVD Tracks):

  • Vierer Spielweise (DVD 1 - 10)
  • Zweier Spielweise (DVD 11 - 19)
  • Synkopen Spielweise (DVD 20 - 29)
  • Off-Beat Rhythmus (DVD 30 - 37)
  • Drei-Drei-Zwei (DVD 38 - 44)
  • Milonga (DVD 45 - 58)
  • Walzer (DVD 59 - 71)
  • Melodie (DVD 72 81)

Die Beispiele sind im Buch primär in Standardnotation abgedruckt, nur in zwei Fällen mit Tabulatur. Dafür gibt es zu den Rhythmusbeispielen Griffdiagramme. Der Großteil der Beispiele im Buch wird auf der DVD einmal kurz vorgespielt.

Fazit Tango on Guitar ist ein gutes Lehrwerk für den Einsteiger im Bereich Tango. Das meiste, was in dem Bereich auf den Markt kommt, wird in Standardnotation angeboten. Im Prinzip gilt das auch für dieses Werk. Nur bei zwei Stücken wird eine Tabulatur angeboten. Warum das nur dort so ist, erschließt sich mir nicht so richtig. Zusätzliche Tabulaturen hätten den Umfang des Buches mutmaßlich nicht extrem vergrößert und das Material wäre dann für den nicht so notenfesten Gitarristen besser nachvollziehbar. Immerhin kann der auf der Begleit-DVD die Beispiele ansehen und die abgebildeten Akkordsymbole machen das Material einigermaßen selbsterklärend. Ein Problem bleiben eigentlich nur die Melodielinien.

Trotzdem schade, dass man auf durchgängige Tabulaturen verzichtet hat, zumal das Material auf der DVD nur in einem Durchgang ohne große Erklärungen eingespielt wird. Ungeachtet dessen ist der Zugang aber auch für den Nicht-Notisten möglich, er tut sich nur etwas schwerer als notwendig. Dafür liefern die Autoren jedoch ein Lehrwerk, welches den Einsteiger behutsam Step By Step in den Bereich Tango einführt. Der Schwerpunkt liegt sinnvollerweise auf der Rhythmik, da die Gitarre im Bereich Tango nicht unbedingt das bestimmende Melodieinstrument ist die Rolle wird heute in der Regel vom Bandoneon übernommen. Für den Bereich der Rhythmusgitarre erhält man ein Füllhorn an Grooves und Akkorden die, wie eingangs erwähnt, auch gut in anderen Stilistiken wie Sinti-Jazz eingesetzt werden können.

Rezensent: MP

Anzeige