Beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite die Datenschutzerklärung. Mit Nutzung der Webseite akzeptieren Sie diese.

Anzeige

Play with feeling - Michael Fix

Titel: Play with feeling

Autor: Michael Fix

Verlag: Fingerprint (2013)

Buch 32 Seiten, mit DVD

Darstellung: Standard-Notation, Tabulatur

Sprache: Deutsch, Englisch

ISBN-13: 978-3938679951

Kategorie/Tags : Akustik-Gitarre, Fingerstyle/Picking

Inhalt und Aufbau Play With Feeling ist der Titel eines Workshops von und mit Michael Fix. Veröffentlicht wurde der Workshop mit DVD und Begleitheft im September 2013 bei Fingerprint/Acoustic Music

Wie der Titel schon vermuten lässt, geht es in diesem Workshop um den "guten Ton", also um ausdrucksstarkes Spiel. Michael Fix geht dazu nach einer kurzen Einleitung zunächst auf seine (Anschlag-)Technik ein. Fix nutzt einen Daumenpick, aber keine Fingerpicks. Nach eigener Aussage schlägt er auch nicht mit Fingernägeln an, sondern mit den Fingerkuppen. Um einen ausgewogenen Ton zu erzielen, experimentierte er viel mit dem Zusammenspiel von Daumenpick und Fingeranschlag. Diese Erklärungen sind nicht unwichtig. Der Anschlag der rechten Hand ist für den Fingerstyle nun einmal eine elementare Sache, und die Erläuterungen von Fix machen klar, warum sein Sound so ausgewogen klingt.

Danach geht es in die Praxis. Fix nimmt als Erklärungsgrundlage drei Balladen aus eigener Feder. Jeden Song spielt er zunächst komplett vor und geht danach Step-by-Step durch die Songs.

"Thinking Of Home (Drop D-tuning)" bietet einen ersten guten Einstieg in das Spiel mit Kontrasten wie laut und leise sowie lang und kurz gehaltenen Tönen. Fix erläutert jede Passage akribisch. Die Erklärungen zum Fingervibrato wirken besonders plastisch. Relativ tricky sind alleine die abschließenden Artificial Harmonics, deren Erzeugung Fix allerdings schön zeigt und erklärt.

"Promise (Standardtuning)" ist ein Song, den Fix zur Geburt seines Sohnes komponierte. Fix wollte für die Ballade einen möglichst warmen und weichen Ton und nutzt oft leere Saiten, um schön klingende Voicings zu erzeugen.

Der Song "Martina (Drop-D Tuning)" bildet den Abschluss. Es ist ein Song, mit dem Fix die alte Weniger-Ist-Mehr Formel in die Praxis umsetzt. Der Song besitzt keinen bestimmten Groove, das Tempo ist frei und soll an dynamisch steigende und fallende Wellenbewegungen von Wasser erinnern. Gerade solche Balladen erfordern viel Gefühl, Fix zeigt wie es geht.

Fazit Play With Feeling ist ein DVD Workshop (mit beiliegendem Spielheft mit Tabulaturen und Noten), der schlicht und einfach perfekt gelungen ist. Fix stößt im Schneller-Höher-Weiter Zeitalter in einen Bereich vor, der für meinen Geschmack in der Regel zu stark vernachlässigt wird. Letztlich hilft eine perfekte Technik wenig, wenn es am Gefühl mangelt. Und gerade da kann einem Fix mit diesem Workshop auf ein höheres Niveau helfen. Er zeigt anhand vergleichsweise einfach zu spielender Balladen detailliert, wie er seinen besonderen Ton erzeugt. Wenn er in der Step-By-Step Analyse seine Nutzung von Pausen erläutert, atmet man alleine beim Zusehen aktiv mit. Ebenso plastisch und realistisch sind seine Erläuterungen zum Vibratospiel und darüber hinaus erklärt jedes noch so kleine Spielelement en Détail. Damit trifft der Workshop den berühmten Nagel auf den Kopf: man hat das Gefühl, eine Privatstunde von Fix erhalten zu haben. Man muss eigentlich nur noch die Spielkonzepte von Michael Fix ins eigene Spiel integrieren…

Bezugsadresse: Acoustic-Music.de

Rezensent: MP

Anzeige